Die Gründungsprüfung unserer Genossenschaft ist abgeschlossen und das dazugehörige Gutachten liegt vor. Darüber freuen wir uns sehr, zumal das Gutachten unsere ausführliche und gründliche konzeptionelle Arbeit würdigt. Fazit: „Nach den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen [ist] eine Gefährdung der Belange der Mitglieder oder der Gläubiger nicht zu besorgen.“ Im Gegensatz zu anderen Rechtsformen wie z. B. einer GmbH kann eine eG nicht einfach gegründet und ins Register eingetragen werden. Das Genossenschaftsgesetz schreibt es vor, dass ein zugelassener genossenschaftlicher Prüfverband eine Prüfung des Konzepts, der wirtschaftlichen Verhältnisse sowie der persönlichen Verhältnisse der Vorstands- wie Aufsichtsratsmitglieder vornimmt. Entsprechend viele Unterlagen und Erklärungen mussten wir dem Prüfverband einreichen. Das Gutachten des Prüfverbandes ist dem Registergericht dann zusammen mit dem Antrag auf Eintragung vorzulegen.

 

Unterstützung haben wir dabei vom Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften (ZdK) erhalten – wie übrigens auch schon im Vorfeld der Gründung unserer WirGarten Lüneburg eG,  Der ZdK berät und unterstützt seine Mitglieder wie uns in allen genossenschafts- und steuerrechtlichen Fragen. Er ist zwar selbst kein zugelassener Prüfverband, arbeitet aber mit dem Prüfverband deutscher Konsumgenossenschaften (PdK) zusammen. Der Zdk hat als erstes die Gründung der WirGarten Lüneburg eG (vor-)geprüft und die Unterlagen im zweiten Schritt an den PdK übersandt. Dadurch haben wir Gründungsprüfungskosten in Höhe von 3.000 EUR zu gespart. Ein herzliches Dankeschön an den ZdK!

 

Mit Vorliegen des Gründungsprüfungsgutachtens haben wir bereits einen Antrag beim Amtsgericht Lüneburg gestellt, die WirGarten Lüneburg eG ins Genossenschaftsregister eintragen zu lassen (was übrigens auch nur über einen Notar geht). Der Eintrag wird bald vollzogen sein, so dass wir dann den Zusatz „in Gründung / i. Gr. “ aus unserem Firmennamen werden streichen können und eine vollwertige eG sein werden. Wir freuen uns riesig, Euch mitteilen zu können, dass wir dem Gemüse aus dem eigenen WirGarten wieder einen wichtigen formalen Schritt näher gekommen sind!

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





achtzehn − 4 =